Neben einer voll gepackten Schultasche, sollte unbedingt noch Platz für eine Snackbox sein! Da frage ich mich oft  – Jause selber machen, oder doch Geld in der Kantine ausgeben? Für diesen Artikel habe ich zwei besondere Betriebe interviewt, die tolle gesunde Snacks anbieten. Die Kantine “echt.im.biss” im Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Gymnasium und den “Vitalgarten” in Klagenfurt/Lendorf. Meine […]

" />
Gläser mit eingelegtem Gemüse stehen auf weißem Tisch

Kantine, oder gesunde Snacks selber machen?

Neben einer voll gepackten Schultasche, sollte unbedingt noch Platz für eine Snackbox sein! Da frage ich mich oft  – Jause selber machen, oder doch Geld in der Kantine ausgeben? Für diesen Artikel habe ich zwei besondere Betriebe interviewt, die tolle gesunde Snacks anbieten. Die Kantine “echt.im.biss” im Klagenfurter Ingeborg-Bachmann-Gymnasium und den “Vitalgarten” in Klagenfurt/Lendorf. Meine Eindrücke, die ich beim Besuch gewonnen habe, möchte ich hier in diesem Blogpost weitergeben.

Oft ist in der Früh nur wenig Zeit zur Vorbereitung der Jause, aber andererseits ist es mir nicht egal, was in die Box kommt! Müdigkeit, Konzentrationsstörungen und Leistungsabfall machen sich schnell bemerkbar, wenn das falsche Essen in die Box kommt. Gesunde Snacks in der Schule wirken sich positiv auf die körperliche und geistige Ausdauer aus, was für die Kids während des Unterrichtes unumgänglich ist! Oft haben Leberkässemmel & Co das Sagen in der Kantine, aber es geht auch anders, echt.im.biss und der Vitalgarten zeigen wie es funktioniert!

ECHT.IM.BISS

Ein Schulbuffet, dass in Kärnten mit seinem Konzept einzigartig ist. Aber nicht nur das Konzept, sonder auch die Menschen, die dahinter stehen. Paul und Anna gründeten im Sommer 2015 die Firma und mit Schulstart im September ging`s gleich voll los. Beide studierten in Wien, Anna ökologische Landwirtschaft, und Paul Sozialpädagogik und Politikwissenschaften. Immer schon wollten die beiden etwas mit Lebensmitteln zu tun haben, und das, was ihnen selber wichtig ist, weitergeben.

Anna und Paul in ihrer Kantine

Das Angebot bei echt.im.biss ist sehr abwechslungsreich, der Großteil der Zutaten ist aus biologischer Landwirtschaft und von regionalen Bauern. G`schmackig belegte Brote, Tomaten-Mozzarella Weckerln, Naturjoghurt mit Früchten und selbst gemachte Kekse runden das reichhaltige Angebot ab. Gesunde Snacks ganz einfach! Interessant ist auch die Zuckersteuer, die es speziell auf zuckerhaltige Getränke gibt. Da man diese nicht ganz aus dem Sortiment verbannen kann, werden diese etwas teurer gemacht – je mehr Zucker, desto teurer – ganz simpel!

Belegte Brote mit Käse und Schinken

Anna richtet die Box mit den Keksen

Paul ist sehr experimentierfreudig, und versucht auf die Wünsche der Kids einzugehen. Ein Renner ist natürlich auch die Pizza, deren Teig aus wertvollen Zutaten täglich frisch von Paul zubereitet wird. Ihnen ist  bewusst, dass man den Kids nichts verbieten oder aufdrängen kann! Mit ihren ernährungspsychologischen Ansätzen versuchen sie, bei den Kids ein Bewusstsein für gesunde Ernährung zu schaffen. Das funktioniert tagtäglich bestens, davon konnte ich mich bei meinem Besuch selbst überzeugen.

Paul knetet Pizzateig

Fertige Pizza liegt auf Tisch

An einigen Tagen im Jahr, wenn die Kantine geschlossen hat, bieten Paul und Anna vor Ort Workshops und Kochkurse an. Anna überlegt sich, Kochkurse und Workshops zur Vorbereitung der gesunden Jause für Eltern anzubieten. Ein Konzept dazu ist in Vorbereitung – ich wäre jedenfalls sofort dabei!

Mit ihrem Schulbuffet gelingt ihnen die Verschmelzung des Pädagogik- und Ernährungsaspektes auf einprägende Art und Weise. Sie lieben es, mit jungen Menschen zusammenzuarbeiten, und können ihnen nebenbei wichtige, gesundheitsbezogene Ansätze vermitteln. Dazu braucht es keinen extra Unterricht, keine Lehrer, da müssen die Kids nicht einmal still sitzen!

Anna und Paul richten alles selber, was sehr viel Arbeitsaufwand bedeutet. Dennoch ist Expansion ein Thema. Auch eine Coachingtätigkeit für Betriebe, die ihr Konzept neu ausrichten, oder neu starten wollen ist für Anna denkbar. Ihre Vision ist die Erstellung eines Franchisekonzeptes. Vielleicht gibt`s in Kärnten bald ganz viele echt.im.biss Kantinen?

VITALGARTEN

Bettina Binder hat 2001 die Gärtnerei von ihrem Vater übernommen, und seit diesem Zeitpunkt investiert sie viel Herzblut in den Betrieb. Das Sortiment wird ständig ausgeweitet, Neues ausprobiert und Bettina ist immer offen für Ideen und Veränderungen. Vor fünf Jahren kam ihr die Idee, eine gesunde Jause für Schulkinder anzubieten. Dank der guten Vernetzung und Zusammenarbeit mit der VS 23 in Wölfnitz stand dem Projekt nichts mehr im Wege.

Butterbrote und Gemüse in der Snackbox

Jährlich konsumieren immer mehr Volksschüler in Wölfnitz die gesunde Jause, auch die Lehrerinnen zeigen großes Engagement. Es gibt Klassen, bei denen alle Schüler geschlossen die Jause bestellen, was sich natürlich sehr gut auf die Motivation aller auswirkt. Die gesunde Snacks rücken ins Rampenlicht, wer kann da schon nein sagen!

Gesunde Snacks auf Lieferung

Zweimal pro Woche wird in die Volksschule geliefert. An diesen Tagen wird früh mit der Arbeit begonnen, denn die Boxen zu richten, bedeutet einen hohen Zeitaufwand. Alles wird frisch vorbereitet, da ist nichts vom Vortag dabei. Gemeinsam mit einer Mitarbeiterin wird schon früh am morgen Gemüse und Obst mundgerecht geschnipselt und unendlich viele Butterbrote geschmiert. Die fertigen Boxen werden ins Lieferauto verladen damit sie rechtzeitig zur großen Pause in der Schule sind.

Die Box ist befüllt mit saisonalem möglichst regionalem Obst und Gemüse. Bettina versucht so viel als möglich aus der eigenen Produktion zu verwenden. Wenn es nicht aus Eigenanbau kommt, dann von regionalen Bauern, wie zum Beispiel steirische Birnen oder Äpfel. Bettina achtet darauf, dass in der Box immer Abwechslung herrscht. Input liefert ihr dafür auch die eigene Tochter, die ihre Ideen und Vorstellungen mit einbringen darf. Pflicht ist das Zauberbrot – Krustenbrot von der Bäckerei Marinitsch mit Schnittlauch – wobei die Kids das Brot mit Butter selber in den vorgeschnittenen Schnittlauch tauchen, und sofort wird aus einem weißen ein grünes Brot!

Geschnittenes Gemüse liegt in der Snackbox

Wie auch bei Paul und Anna, versucht Bettina auf die Wünsche der Kids einzugehen. Auch sie ist der Meinung, dass das Aufzwängen gesunder Lebensmittel nicht funktioniert. Da kann sich in der Weihnachtszeit schon ausnahmsweise mal ein Vanillekipferl in die Box mogeln, und das ist auch gut so. In der Schule wird selbständig unter den Schülern auch noch ausgetauscht, dann hat jeder das, was ihm schmeckt.

Gesunde Snacks werden an die Volksschule geliefert und weiters ihr findet im Vitalgarten ein vielfältiges Angebot an Blumen, Deko und auch eine Vitrine mit Speck, Käse, Würsteln und vielen herrlichen Lebensmitteln von den regionalen Bauern. Geschenksideen gibt es hier jede Menge! Mir hat besonders der Gemüsestrauß, der auf Bestellung gebunden wird, gefallen. Den kannst du dann wegessen! Eine Besonderheit ist auch die selbst kreierte Opalade – Paprika, Pfefferoni und Kärntner Jausenzwiebel – passt perfekt zur Jause!

Obst und Gdemüse in Kisten im Kühlhaus

Im Verkaufsraum befindet sich ein Kühlhaus, Bettina nennt es die Vitaminbox, in welchem kistenweise frisches Obst und Gemüse gelagert ist. Hier kannst du nach Lust und Laune einkaufen, und ins Sackerl packen. Wie auch Paul, ist Bettina sehr experimentierfreudig. Ganz neue Produkte, deren Vertrieb bereits begonnen hat, sind die selbst eingelegten Gemüsesorten.

Gläser mit eingelegtem Gemüse stehen auf weißem Tisch

Sie schmecken hervorragend und sind auch zum Verschenken ideal, da die Gläser ein echter Hingucker sind. Bettina legt sehr viel Wert auf eine optimale Vermarktung, das sieht man an den toll gestalteten Etiketten, die mich sofort angesprochen haben. Die geschmorten Datteltomaten haben es mir besonders angetan. Hierzu wird es demnächst ein Rezept am Blog geben, denn Bettina hat mir verraten, wie sie die Datteltomaten am liebsten isst. Es wird selbstverständlich nachgekocht und ausprobiert. Bin schon gespannt.

JAUSENTIPPS

echt.im.biss und der Vitalgarten, zwei Vorzeigebetriebe, welche gesunde Snacks für alle möglich macht. Ihnen kannst du die Befüllung der Jausenbox für die Kids ohne schlechtes Gewissen überlassen! Ich möchte mich ganz herzlich bei Anna, Paul und Bettina bedanken, dass sie sich die Zeit für das Interview mit mir genommen haben und ich mich beim Fotografieren austoben durfte!

Abschließend möchte ich noch ein paar Tipps geben, wie ihr gesunde Snacks selber machen könnt, und was in der Jausenbox auf keinen Fall fehlen sollte:

  • saisonales Obst,
  • saisonales Gemüse,
  • Vollkorn Getreideprodukte,
  • eiweißreiche Brotbeläge (Frischkäse, Kräutertopfen etc.) und
  • zuckerarme Getränke.

MEIN SNACKTIPP

Vollkornbrot mit Lachs-Frischkäse

ZUTATEN:

  • 150 – 200 g Hüttenkäse
  • 100 – 150 g Räucherlachs
  • optional: etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer, Zitronensaft

Den Räucherlachs klein schneiden, mit dem Hüttenkäse vermengen, und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Ein Salatblatt auf das Brot legen, den Aufstrich darauf geben, noch etwas Gemüse dazu – fertig! Viele weitere interessante Tipps für gesunde Snacks findet ihr in diesem Beitrag und auch der  Nudelsalat, bietet sich ebenso als Snack für die Jausenbox an. Ich hoffe, dass für euch ein paar Anregungen dabei waren!

Lachsaufstrich auf Vollkornbrot am Tisch

 

Lea

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Articles

Lifestyle,My home
Meine liebsten Marmeladetaschen
Neben einer voll gepackten Schultasche, sollte unbedingt noch Platz für eine Snackbox sein! Da frage ich mich oft  - Jause...
Read More
Lifestyle,My home
Mein Outfit zur Trendfarbe BLAU
Neben einer voll gepackten Schultasche, sollte unbedingt noch Platz für eine Snackbox sein! Da frage ich mich oft  - Jause...
Read More
Lifestyle,My home
MONTHLY REVIEW
#märz2018
Neben einer voll gepackten Schultasche, sollte unbedingt noch Platz für eine Snackbox sein! Da frage ich mich oft  - Jause...
Read More
@thepippans